TU Berlin

Zentraleinrichtung Moderne SprachenDie deutsch-französische Zusammenarbeit

Zentraleinrichtung Moderne Sprachen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Lupe

Grâce au traité de l'Elysée de 1963, les gouvernements français et allemand se sont fixés comme objectif de promouvoir la langue du pays voisin. L'office franco-allemand de la jeunesse finance les projets d'échange entre les deux pays. (DFJW/OFAJ) Les universités françaises et allemandes proposent de plus en plus de cursus qui offrent une formation qualifiante dans les deux pays. (Université Franco-Allemande) La coopération franco-allemande est très développée dans le domaine des sciences, de la technologie et de la recherche. Cette collaboration continue à être renforcée. (DAAD Büro in Paris) Les étudiants allemands trouveront sur ce site 183 bourses, pour pouvoir aller étudier en France.
 
Dank des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags von 1963 haben sich beide Regierungen die Förderung der Nachbarsprache auf die Fahnen geschrieben. Mit dem deutsch-französischen Jugendwerk (DFJW/OFAJ) werden Austauschprojekte finanziert. Deutsche und französische Universitäten bieten zunehmend Studiengänge an, die für beide Länder berufsqualifizierende Abschlüsse vermitteln. (siehe Deutsch-französische Universität DFU) Die deutsch-französische Zusammenarbeit ist in Wissenschaft, Technik und Forschung sehr stark ausgeprägt und wird noch verstärkt. (siehe DAAD Büro in Paris) Auf dieser Website können junge Deutsche 183 Stipendien finden, um für ein Jahr in Frankreich zu studieren!
                                  < Zurück (Menü)     |     (2.) Weiter >          

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe